Konferenz

Zäh Zäh

Prof. Dr.-Ing. Michael Friedrich Zäh

Lehrstuhl für Werkzeugmaschinen und Fertigungstechnik
iwb der Technischen Universität München

Michael Friedrich Zäh, geboren 1963 in Coburg/Bayern, studierte allgemeinen Maschinenbau an der Technischen Universität München von 1984 bis 1989. Von 1990 bis 1993 arbeitete er am Institut für Werkzeugmaschinen und Betriebswissenschaften (iwb) der TU München als wissenschaftlicher Mitarbeiter von Prof. Dr.-Ing. Joachim Milberg, bei dem er im Jahre 1993 mit einer Dissertation über ein dynamisches Prozessmodell für das Kreissägen promovierte. Von 1994 bis 1995 war er unter Prof. Dr.-Ing. Gunther Reinhart Oberingenieur und Abteilungsleiter für Werkzeugmaschinen und Fertigungstechnik. 1996 wechselte Michael Zäh zur Gleason-Pfauter Maschinenfabrik GmbH nach Ludwigsburg, einem Hersteller von Werkzeugmaschinen für die spanende Zahnradbearbeitung. Ab 1997 gehörte er der erweiterten Geschäftsführung an, ab 1998 war er dort leitender Angestellter. 2002 nahm Michael Zäh einen Ruf auf den Lehrstuhl für Werkzeugmaschinen und Fertigungstechnik der TU München an, um seinem akademischen Lehrer Joachim Milberg nachzufolgen. Er ist Mitglied der Deutschen Akademien der Technikwissenschaften (acatech), der CIRP, der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Produktionstechnik e.V. (WGP), der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Lasertechnik e.V. (WLT) und des Vereins Deutscher Ingenieure e.V. (VDI).


Uhr
Zukunftsrat vbw (Raum Kiew)
„“

afwn e.V.
GfK-Nürnberg e.V.
noris network AG
NÜRNBERGER Versicherungsgruppe
Silbury Deutschland GmbH
vbw - Die bayerische Wirtschaft