News / Presse

Das Ludwig Erhard Symposium bietet Medienvertretern die Möglichkeit, während der beiden Konferenztage – und bei Verfügbarkeit auch im Vorfeld oder Nachgang – mit Hochkarätern aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft sowie den Führungskräften von heute und morgen in Dialog zu treten.

Akkreditierung / Interviews

Sie möchten gerne als Medienvertreter am Ludwig Erhard Symposium teilnehmen? Dann lassen Sie uns bitte frühzeitig Ihre Akkreditierungsanfrage inklusive Presseausweis und Informationen zu Ihrem Medium per E-Mail zukommen.

Sie sind an einem Interview mit einer/m unserer Referent/innen interessiert? Sprechen Sie uns gerne an oder lassen uns Ihren Wunschtermin per E-Mail zukommen. Das Handling etwaiger Interviewtermine während der beiden Konferenztage wird von unserem Organisationsteam koordiniert und betreut.

Pressedownloads

In unserer Mediathek finden Sie in kürze alle notwendigen Materialien für Ihre Berichterstattung wie aktuelle Mitteilungen und Informationsmaterialien sowie Bild- und Archivmaterial der vergangenen Kongresse. Unter Angabe des Bildnachweises (Foto: Ludwig Erhard Symposium) dürfen alle in der Mediathek angebotenen Fotos zur redaktionellen Berichterstattung verwendet werden.

Presseverteiler

Möchten Sie in unseren Presseverteiler aufgenommen werden? Dann senden Sie bitte eine entsprechende E-Mail an das PR-Team des Ludwig Erhard Symposium (pr@le-symposium.de).

Übrigens: Wir freuen uns immer, wenn Sie uns über geplante Veröffentlichungen informieren und uns ein Belegexemplar bzw. einen Link zukommen lassen. Vielen Dank schon jetzt dafür!

Medienpartnerschaft

Wir freuen uns auch immer über neue Partner. Deshalb informieren wir Sie sehr gerne in einem persönlichen Gespräch über eine mögliche Medienpartnerschaft und stellen mit Ihnen gemeinsam ein individuelles Konzept zusammen. Bei Interesse kontaktieren Sie uns hierfür jederzeit per E-Mail oder telefonisch.

afwn e.V.
GfK-Nürnberg e.V.
noris network AG
NÜRNBERGER Versicherungsgruppe
Silbury Deutschland GmbH
vbw - Die bayerische Wirtschaft